Rezept Honiglebkuchen

Ganz besondere Lebkuchen sind die sogenannten Honiglebkuchen. Die Zubereitung ist sehr einfach und leicht nachzumachen.

Zutaten für Honiglebkuchen:

  • 500g Honig
  • 200g Rohrzucker
  • 10g Lebkuchengewürz
  • je 125g gemahlene Mandeln und Haselnüsse
  • 1 EL passierte Rosinen
  • 2 EL passierte Korinthen
  • je 50g passiertes Zitronat und Orangeat
  • 500g Mehl
  • 1,5 Päckchen Backpulver

Zu Beginn lässt man den Honig flüssig werden, indem man ihn langsam erhitzt. Danach wird der Honig zusammen mit dem Zucker, den Eiern und den anderen Zutaten zu einem festen Teig verarbeitet. Nach einer kurzen Teigruhe rollt man den Teig etwa einen halben Zentimeter dick aus, sticht Formen aus und legt diese auf ein Backblech. Man kann den Teig auch mit Mandeln und Nüssen belegen. Der Lebkuchen wird bei 150 Grad Umluft (oder 180 Grad bei Ober- und Unterhitze) ca. 8-10 Minuten lang gebacken.

Nach dem Auskühlen kann man die Lebkuchen noch mit Schokolade oder Zuckerguss bestreichen. Am besten Sie bewahren den Lebkuchen in Blechdosen auf.

Unser Lebkuchengeheimnis

Beste Zutaten und Gewürze sowie ein perfekter Grundteig. Erst den Honig warm machen, dann das Mehl dazu und danach den Teig zwei Monate reifen lassen. Erst dann kommen die Gewürze dazu …

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie HIER

schließen